Wählen Sie Ihre Sprache

Search
Deutsch
Downloaden HER

Die 3-monatige Dating-Regel, von der du nicht wusstest, dass du sie brauchst

Avatar-Foto

Nov 07, 2023

Die 3-monatige Dating-Regel, von der du nicht wusstest, dass du sie brauchst

Der Schlüssel zur 3-monatigen Dating-Regel, die dir helfen wird, sicherzustellen, dass eine Beziehung das Richtige für dich ist

Unabhängig davon, wer du bist oder welche Art von Beziehung du hattest, sind wir uns alle einig, dass die Partner*innensuche eine wilde Fahrt sein kann. Egal, ob du jemanden über gemeinsame Freund*innen kennengelernt hast oder über HER, die ersten Tage der Partner*innensuche sind voller Aufregung, Ängste und vieler Fragen.

Wenn man erst einmal 3 Monate mit jemandem zusammen ist, kann es sich entweder wie die beste Sache der Welt anfühlen oder so, als hätte man keine Ahnung, was man da tut. Die meiste Zeit fühlt sich eine Beziehung wie beides an.

Drei Monate sind in der Regel die Zeit, in der man anfängt, die andere Person wirklich kennenzulernen – man trifft sich regelmäßig, lernt ihre Schwächen kennen und entscheidet schließlich, ob die Beziehung das Zeug dazu hat, auf Dauer zu bestehen. Die ersten Tage mit einer neuen Person können voller Adrenalin, Schmetterlinge und (hoffentlich) bombastischem Sex sein. Aber die 3-Monats-Marke ist in der Regel der Zeitpunkt, an dem man anfängt, jemanden wirklich in seiner Gesamtheit zu sehen – das Gute, das Schlechte und das völlig Missverstandene.

Heutzutage ist das Internet voll von schlechten Ratschlägen für die Partner*innensuche, Infografiken über Therapien und erfundenen Beziehungsregeln, die eher heteronormativ sind als alles andere. Auf deiner Online-Suche nach den besten Dating-Ratschlägen hast du wahrscheinlich schon von der „Drei-Monats-Regel“ gehört. Und jetzt hört mir mal zu.

Wir werden den Schlüssel zur 3-Monats-Dating-Regel analysieren, einschließlich des Endes der Flitterwochenphase, der Definition der Beziehung und wichtiger Meilensteine für LGBTQIA+ Menschen, die gefeiert werden sollten.


Die 3-monatige Dating-Regel, erklärt

Die Drei-Monats-Regel hat sich auf TikTok als sicherer Test etabliert, um festzustellen, ob eine Beziehung funktionieren wird oder nicht. Die Regel ist ziemlich simpel. Sie lautet: Drei Monate sollte jede Beziehung durchlaufen, um herauszufinden, ob die Person für einen bestimmt ist oder nicht. Es ist zwar leicht, sich in der Anfangsphase einer neuen Beziehung zu verlieben (oder zu begehren), aber wenn man sich erst einmal drei Monate lang getroffen hat, können die meisten Menschen nichts mehr vortäuschen.

Wenn man drei Monate lang mit jemandem zusammen ist, geht es um alles oder nichts. Soll man sich trennen, bevor einer von euch verletzt wird, oder ist es an der Zeit, sich zu binden und die Beziehung auf die nächste Stufe zu heben? Die Jugend von heute schwört auf die 90-tägige Probezeit für jeden potenziellen Partner*in. Nach dieser Logik ist nach 3 Monaten klar, ob jemand dich wirklich mag oder ob er dich nur aus Einsamkeit, Langeweile oder um sich selbst besser zu fühlen, getroffen hat.

Sollten wir also alle unsere romantischen Aussichten auf eine 90-tägige Probezeit stellen, als wären wir der CEO-Girlboss unseres eigenen Herzens? Die Wahrheit ist, dass es keinen genauen Zeitplan für die Liebe gibt. Manche Menschen verlieben sich vielleicht sofort Hals über Kopf, während andere Beziehungen aufgrund verschiedener Faktoren eine Weile brauchen, um sich zu entwickeln.

@annnexmp

what do you know about the 3 month rule?

♬ original sound – Hi, Hello it’s Anne ❤️
Quelle: TikTok

Das Ende der Flitterwochenphase

Wir alle waren schon einmal in der Flitterwochenphase. Du weißt schon, diese kostbare kleine Zeitspanne, in der du verliebt bist, dich unbesiegbar fühlst und nicht glauben kannst, wie du es geschafft hast, den makellosesten, perfektesten Menschen ergattert zu haben, der jemals Gottes grüne Erde beehrt hat? Aber dann, scheinbar aus dem Nichts, tut diese Person etwas, das dich irgendwie nervt. Oh, richtig – dieser Teil. Plötzlich tritt das Verfallsdatum der Flitterwochenphase in Kraft und bringt dich auf den Planeten Erde zurück.

Das langsame Ausklingen der Flitterwochen bedeutet nicht unbedingt, dass du die andere Person nicht mehr magst, aber es ist ein Zeichen für eine neue Phase in deiner Beziehung. Vielleicht beginnt man, sich im Alltag zu streiten oder zu zanken. Vielleicht beginnt man auch, sich über seine kleinen Macken zu ärgern, die man früher charmant fand oder einfach nicht bemerkt hat. Vielleicht gibt es auch Streit oder Meinungsverschiedenheiten über die Weltpolitik oder darüber, wie du eine soziale Situation mit gemeinsamen Freund*innen gemeistert hast.

„Wenn die Flitterwochen abklingen, werdet ihr beide wahrscheinlich mehr zu eurem authentischen ‚Alltags‘-Selbst und erkennt die Fehler des anderen.“

Leanna Stockard, LMFT bei LifeStance Health

„In dieser Zeit müssen wir einschätzen, wie wir uns fühlen, und entscheiden, ob wir unsere Beziehung mit unserem/r Partner*in fortsetzen können – mit allen Fehlern und allem.“

Leanna Stockard, LMFT bei LifeStance Health

Ist die Flitterwochenphase immer nach 3 Monaten zu Ende?

Wir alle wissen, wie leicht es ist, sich am Anfang von den besten Seiten einer Person blenden zu lassen. Aber die Chancen stehen gut, dass nach 3 Monaten die rosarote Brille abfällt und es einfacher wird, jemanden klar so zu sehen, wie er ist. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Flitterwochen-Phase nicht zu Ende gehen muss, niemals.

Sicher, ihr treibt es vielleicht nicht mehr jeden Tag wie die Karnickel, und vielleicht ist die Tatsache, dass deine Partnerin im Schlaf sabbert oder schnarcht, nicht die sexieste Sache der Welt, aber manchmal ist es genau das, was eine tiefe Beziehung zueinander bedeutet.

Wir lernen jemanden so kennen, wie er oder sie ist, lassen unsere Fantasien und Erwartungen los und stärken die emotionale Bindung, die wir aufgebaut haben. Im Idealfall sollte das Ausklingen der Flitterwochen mit einer Vertiefung der Beziehung einhergehen, nicht mit deren Ende. Du solltest neue Dinge über den anderen lernen und Wege finden, um weiterzukommen und über deine Differenzen zu kommunizieren. Konflikte und Meinungsverschiedenheiten müssen nichts Schlechtes sein, solange sie mit gegenseitigem Respekt und Verständnis gepaart sind.

Es ist normal, dass man sich gegenseitig auf die Nerven geht, aber wenn jemand anfängt, weniger Interesse zu zeigen oder dich ein bisschen zu sehr aufzieht, könnten das Anzeichen dafür sein, dass die Person nicht die richtige Wahl für dich ist. Keiner von uns ist perfekt, aber wenn du seit 3 Monaten mit jemandem zusammen bist, solltest du dich mehr in ihn verlieben, nicht weniger.


Definition der Beziehung

Untersuchungen zeigen, dass 68 % der Menschen, die sich verabreden, eine Beziehung nach 3 Monaten beenden. In einer idealen Welt würden wir unsere Gefühle füreinander nach demselben Zeitplan, im selben Tempo und auf vollkommen gegenseitige Weise entwickeln. Leider funktioniert nicht jede romantische Beziehung auf diese Weise.

Drei Monate sind in der Regel die Zeit, in der die „Gefühlslücke“ einsetzt. Die Gefühlslücke ist der Unterschied in der Zeitspanne, die jede Person braucht, um zu entscheiden, ob eine potenzieller Partnerin es wert ist, sich zu binden oder nicht. Die Gefühlslücke kann dadurch verursacht werden, dass sich eine Person schneller verliebt oder die andere Person noch nicht bereit ist, eine Beziehung einzugehen.

Wenn du die 3-Monats-Marke erreicht hast und deine Beziehung noch nicht definiert ist, könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, dieses Gespräch zu beginnen. Die Beziehungspsychologin Claire Stott sagt, dass dies der Zeitpunkt ist, an dem du das Recht hast, einige Antworten auf den Status deiner Beziehung zu bekommen.

„Ich würde sagen, es ist gesellschaftsfähig, nach ein paar Monaten über Exklusivität zu sprechen. Man kann es auch vorher tun, vielleicht weil die andere Person völlig einverstanden ist, aber [es ist in Ordnung,] ein paar Monate zu warten.“

Stott

Bedeutet eine 3-monatige Verabredung mit jemandem, dass es etwas Ernstes ist?

Jeder hat seine eigene Definition davon, was es bedeutet, in einer ernsthaften Beziehung zu sein. Zu diesem Zeitpunkt stellst du dir hoffentlich schon vor, wie deine Beziehung in Zukunft aussehen könnte. Es ist wahrscheinlich, dass du nach drei Monaten begonnen hast, dich emotional zu öffnen und jemandem zu vertrauen, was dazu führen kann, dass du dich verletzlich fühlst.

Vielleicht hast du Zweifel, Ängste oder Panik, was die Stärke oder Langlebigkeit deiner Beziehung angeht. Wenn du dich gerade in dieser Situation befindest, mach dir keine Sorgen! Es ist völlig normal, wenn du nach 3 Monaten bei dem Gedanken an eine Bindung ein wenig ausflippst, selbst wenn du jemanden wirklich magst.

Unabhängig davon, ob du auf der Suche nach einem oder mehreren Partner*innen bist, ist jetzt wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, um zu sagen, was ihr beide euch gegenseitig bedeutet. Jemanden zu fragen, ob er dein*e Freund*in oder dein*e Partner*in sein möchte, kann ein aufregender Meilenstein in der Beziehung sein. Es ist auch in Ordnung, wenn du und dein*e Partner*in eine Situationship führen wollt, oder wenn ihr euch einig seid, dass ihr es locker halten wollt! Finde heraus, welche Labels sich für euch beide gut anfühlen, und scheue dich nicht, um Klarheit zu bitten und es offiziell zu machen.

Wie oft sollte man sich mit jemandem treffen, mit dem man seit 3 Monaten zusammen ist? Das hängt von der Beziehung und der Konstellation ab, aber nach drei Monaten sollte man sich ziemlich regelmäßig sehen. Wenn sich jemand Ausreden ausdenkt, um dich nicht zu sehen, oder die Zeit, die ihr zusammen verbringt, deutlich abgenommen hat, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass die Beziehung im Sande verläuft.

Wenn du feststellst, dass die Person, mit der du dich triffst, es ebenfalls vermeidet, über eure Beziehung zu sprechen oder den Dingen einen Stempel aufzudrücken, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass sie es sich anders überlegt. Dies kann ein guter Zeitpunkt sein, um deine Erwartungen an eure Beziehung zu formulieren und wenn nötig Grenzen zu setzen.

Du willst dich nicht Hals über Kopf in eine Beziehung stürzen, wenn es keine stabile Basis gibt, auf der du aufbauen kannst.


Welche Fragen sollte man nach einer 3-monatigen Beziehung stellen?

Wenn du noch nicht über die Zukunft gesprochen hast, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um sich darüber zu verständigen, was du von einer Beziehung erwartest. Drei Monate sind ein guter Zeitpunkt, um sich gegenseitig Fragen über Exklusivität, Karriereziele und Familienplanung zu stellen.

Träumst du davon, mit einem/r Partner*in die Welt zu bereisen? Willst du Kinder? Würdest du sie austragen wollen? Bist du bereit, an einen neuen Ort zu ziehen, oder hast du eine starke Bindung an den Ort, an dem du jetzt lebst? Was ist dein Bindungsstil? Wie stehst du zur Außerirdischen?

Die 3-Monats-Marke ist auch ein guter Zeitpunkt, um über eure Beziehungsstruktur, Exklusivität und darüber zu sprechen, ob ihr euch noch mit anderen Personen trefft oder nicht. Habt keine Angst, offen darüber zu sprechen, was ihr sucht – egal, ob es sich um Monogamie, ethische Nicht-Monogamie oder Polyamorie handelt. Es kann schwierig sein, über einige dieser Dinge zu sprechen, vor allem, wenn du Angst hast, jemanden abzuschrecken oder das Falsche zu sagen. Aber es ist besser zu wissen, was

Als mein Partner und ich zusammenkamen, hatten wir beide in unseren früheren Beziehungen mit polyamoren Dynamiken zu kämpfen. Ich hatte gerade eine fünfjährige Partnerschaft hinter mir und war ziemlich darauf bedacht, meine Unabhängigkeit zu bewahren, auch wenn ich mich gerade wieder verliebte. Wir waren uns einig, dass wir zwar beide die Nicht-Monogamie als langfristiges Ziel für unsere Beziehung schätzen, uns aber im ersten Jahr ausschließlich aufeinander in einer monogamen Beziehung konzentrieren wollten.

Am Anfang war es beängstigend, diese Gespräche zu führen, aber letztendlich war es eine Erleichterung, Klarheit darüber zu bekommen, was wir beide wollten. Das Leben ist kurz, und Zeit ist kostbar! Je älter man wird, desto weniger Interesse hat man an Spielchen oder Unsicherheit. Man kann eine Beziehung organisch entstehen lassen und sich gleichzeitig Klarheit darüber verschaffen, was man sich von einer Beziehung wünscht, sowohl jetzt als auch in Zukunft.

Zwei Gläser Wein

Dating-Meilensteine für LGBTQIA+-Beziehungen

Sich drei Monate lang zu verabreden, ist keine leichte Aufgabe, also solltest du dich selbst loben, wenn du es so weit geschafft hast. Vor (und nach) der 3-Monats-Marke könnten einige große Meilensteine in der Beziehung passieren, nach denen du Ausschau halten solltest. Diese Dinge können für LGBTQIA+ Paare besonders aufregend sein, da viele von uns in ihren jüngeren Jahren nicht in der Lage waren, diese Dinge zu feiern.

Du kannst die folgende Checkliste verwenden oder deine eigene Liste mit Meilensteinen erstellen, die dir wichtig sind. Ich empfehle auch, eine Liste mit den Dingen zu erstellen, die ihr im ersten Jahr eurer Beziehung machen wollt, einschließlich netter Date-Ideen, die ihr euch ausgedacht habt. Das kann eine lustige Sache sein, auf die man sich beziehen kann, wenn die Beziehung voranschreitet. Denkt daran, dass jede Beziehung ihre eigene Zeitachse und ihren eigenen Verlauf hat, und ihr könnt entscheiden, wie das für euch aussieht.

Hier ist eine Liste mit einigen lustigen Meilensteinen für die queere Partner*innensuche, die du im Auge behalten solltest:

  • Deinen Boo in deinen Instagram-Stories „Soft-Launchen“
  • Auf euren Finstas über einander posten
  • Ein Feed Post über eure Liebe auf eurem Mainaccount machen
  • Das „L-Wort“ sagen
  • The L Word ansehen
  • Euren ersten richtigen Streit haben
  • Versöhnungssex
  • Deinem/r Therapeut*in von deiner Person erzählen
  • Sich mit deren Wahlfamilie und/oder deren Ursprungsfamilie treffen
  • Zeit mit den Freund*innen des anderen verbringen
  • Doppeldates!
  • Die Ex-Freund*innen des anderen zufällig treffen ( juhu, Community!)
  • Sich gemeinsam auf Geschlechtskrankheiten testen lassen (juhu, Safer Sex!)
  • Zum ersten Mal gemeinsam als Paar zur Pride gehen
  • Gemeinsam einen Ausflug machen oder verreisen
  • Tätowierungen, die zueinander passen oder sich gegenseitig ergänzen
  • Gegenseitige Selbstbefriedigung
  • Gemeinsam ein gerettetes Haustier adoptieren

Achte darauf, dass du jeden Schritt auf deiner Dating-Reise feierst, egal, wo du gerade stehst. Wenn es etwas gibt, das Lesben am meisten lieben, dann sind es Jahrestage. Schnappt euch ein paar Blumen und billigen Wein von Rewe, und feiert euer 3-monatiges Jubiläum mit Stil!

Avatar-Foto

Dusty Brandt Howard is a writer & a fighter. He is a trans masculine cultural narrator who builds worlds with words. You can follow his thirst traps on Instagram, his writing on Substack, or find him at your local queer bar in northeast LA.

Newsletter Sign Up


    Content