Wählen Sie Ihre Sprache

Search
Deutsch
Downloaden HER

Top 10 intersexuelle Prominente, die man kennen muss

Avatar-Foto

Sep 05, 2023

Top 10 intersexuelle Prominente, die man kennen muss

Intersexuelle Menschen sind überall. Viele erfolgreiche und einflussreiche intersexuelle Persönlichkeiten haben die Sichtbarkeit von intersexuellen Menschen in den Mainstream-Medien entscheidend vorangebracht. Dazu gehören intersexuelle Aktivist*innen, politische Entscheidungsträger*innen, Schauspieler*innen, Schriftsteller*innen, Sportler*innen und andere wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Aufgrund des großen Mangels an geschlechtlicher Vielfalt in den Medien wissen viele Menschen nicht, welche Erfahrungen intersexuelle Menschen tatsächlich machen.

Die Auslöschung und Stigmatisierung von Intersexuellen ist nicht nur auf die Mainstream-Medien beschränkt; viele Menschen in der LGBTQIA+-Community sind sich der Probleme, mit denen intersexuelle Menschen konfrontiert sind, ebenfalls nicht bewusst. Wenn es etwas gibt, das uns Trans- und Intersex-Menschen gelehrt haben, dann, dass die biologisch erzwungene Binarität von Mann und Frau falsch ist.

Trotz des mangelnden Bewusstseins für Intersexualität in der Öffentlichkeit sehen intersexuelle Menschen immer noch großartig aus, überwinden Grenzen und beenden das Stigma, indem sie einfach ihr Leben authentisch leben. Welche Prominenten wurden intersexuell geboren?

Hier ist eine Liste von prominenten intersexuellen Persönlichkeiten, die du kennen musst

  • Caroline Cossey
  • Mokgadi Caster Semenya
  • Hanne Gaby Odiele
  • Hida Vilora
  • River Gallo
  • Sean Safia Wall
  • Pidgeon Pagonis
  • Thea Hillman
  • Juliana Huxtable
  • Dutee Chand

1. Caroline Cossey

Caroline Cossey, Trans und Intersex Model, legt sich in einem schwarzen Paillettenkleid mit roten Lippen auf einen Linoleumboden.

Source: Mirror

Wenn du etwas über James Bond weißt, kennst du vielleicht Caroline Cossey. Das britische Fotomodell und die Schauspielerin spielten 1981 in dem James-Bond-Film For Your Eyes Open mit. Cossey wurde mit einer intersexuellen Variante geboren, die ihr ein deutlich weibliches Aussehen verlieh. Mit siebzehn Jahren ließ sie sich umoperieren und war in ihrer Karriere als Schauspielerin und Glamour-Model in der Öffentlichkeit unauffällig, bis sie von der britischen Boulevardpresse als Trans geoutet wurde.

Seitdem hat sie zwei Autobiografien geschrieben und für ihr Recht gekämpft, zu heiraten und rechtlich als Frau anerkannt zu werden. Im Jahr 1992 war sie außerdem die erste Trans Frau, die für den Playboy modelte.

“Der Playboy war die wichtigste Plattform für meinen Aktivismus.”

Cossey

“Ihre Leser*innen waren die Art von Menschen, die aufgeklärt werden mussten; die Art von Menschen, die Leuten wie mir das Leben schwer machten.”

Cossey

2. Mokgadi Caster Semenya

Ein Bild von Caster Semenya, einer intersexuellen Schwarzen und Weltklassesportlerin, die in einem grün-gelben südafrikanischen Trikot in die Sonne blickt und ihre braune Haut zum Leuchten bringt.

Source: 20 Minutes

Caster Semenya ist eine bekannte südafrikanische Mittelstreckenläuferin, die zwei olympische Goldmedaillen und drei Weltmeisterschaften gewonnen hat. Sie ist ein bekannter Name in der Leichtathletik. Seit sie 18 Jahre alt ist, stehen ihre Leistungen jedoch auf dem Prüfstand, weil sie nicht weiß, wie gut sie wirklich ist. Semenya identifiziert sich als Frau und hat sich nie offen als intersexuell geoutet.

Aufgrund des öffentlichen Drucks wurde sie jedoch von der IAAF einer Reihe von Tests unterzogen, die ergaben, dass sie “überdurchschnittlich hohe” Androgene in ihrem Körper hatte. Nachdem sie von mehreren Wettkämpfen ausgeschlossen wurde, sagte Semenya: “Ich weigere mich, mich von der Weltleichtathletik unter Drogen setzen zu lassen oder mich daran zu hindern, so zu sein, wie ich bin. Der Ausschluss von Athletinnen oder die Gefährdung unserer Gesundheit allein aufgrund unserer natürlichen Fähigkeiten stellt die Weltleichtathletik auf die falsche Seite der Geschichte.”


3.Hanne Gaby Odiele

Ein Bild von Hanne Gaby Odiele, intersexuelles Model. Ihr Haar ist voll, blond und voluminös. Sie trägt einen BH vor einem schwarzen Hintergrund.

Source: CTV News

Hanne Gaby Odiele ist ein 34-jähriges belgisches Model, das auf Laufstegen von Chanel über Givenchy bis Prada gelaufen ist. Sie ist nicht nur das Gesicht von Balenciaga, sondern hat auch mutig Geschichte geschrieben, als sie sich im Januar 2017 als intersexuell geoutet hat. Odiele wurde mit dem Androgeninsensitivitätssyndrom geboren und unterzog sich als Kind medizinischen Eingriffen, ohne dass sie oder ihre Eltern eingewilligt hätten.

Sie ging an die Öffentlichkeit, um die Stigmatisierung zu bekämpfen und das Bewusstsein für intersexuelle Menschen zu schärfen und gegen nicht einvernehmliche und irreversible Operationen an Kindern vorzugehen. Odiele wollte ihre Plattform nutzen, um den Menschen zu sagen: “Du kannst akzeptiert werden, egal wie du bist! Die ‚Norm‘ ist nicht das, wofür ihr sie haltet.” Sie ist derzeit eine der bekanntesten intersexuellen Prominenten, die sich geoutet haben.


4. Hida Vilora

Ein Bild von Hilda Viloria, aufgenommen von Pierre Redon. Sie tragen ein Lederhalsband mit Riemen, die überall befestigt sind und einen scheinbar skelettierten Tierkopf halten. Das Foto ist etwas unscharf.

Source: Twitter

Hida Viloria ist eine lateinamerikanische*r Schriftsteller*in, Produzent*in und Verfechter*in der Menschenrechte für intersexuelle Menschen. Wenn die Geschichte der Intersexualität einen Urahn hätte, dann wäre Vilora es. Vilora wurde 1968 geboren und war eine der ersten Personen, die sich in den internationalen Medien als nicht-binäre intersexuelle Person geoutet hat. Viloria setzt sich seit 25 Jahren gegen medizinisch unnötige Operationen und Hormontherapien an Säuglingen und Minderjährigen ein, die auch als intersexuelle Genitalverstümmelung bekannt sind. Vilora ist eine der profiliertesten öffentlichen Fürsprecher*innen für die globalen Menschenrechte der intersexuellen Community in den Bereichen rechtliche Anerkennung, Gesundheitswesen, Sport und mehr.


5. River Gallo

River Gallo posiert auf einer Couch in blauen Overalls und weißen Handschuhen. Gallo liegt entspannt mit leicht angewinkelten Armen auf dem Sofa und schaut in die Kamera.

Source: Sissy Screens

Ich kann nicht über intersexuelle Baddies sprechen, ohne den legendären River Gallo zu erwähnen. Gallo ist ein*e multidisziplinäre*r Künstler*in, Filmemacher*in, Schauspieler*in und Aktivist*in für intersexuelle Rechte. Gallo ist Autor*in, Regisseur*in und Hauptdarsteller*in in ihrem Debüt-Kurzfilm Ponyboi, dem ersten Film mit einer intersexuellen Figur, die von einem offen intersexuellen Schauspieler*in gespielt wird.

Gallo arbeitet derzeit an der Entwicklung von Ponyboi zu einem Spielfilm. Gallo lebt in Los Angeles, obwohl Gallo an der Ostküste in New Jersey als salvadorianische*r Amerikaner*in der ersten Generation aufgewachsen ist. Abgesehen davon, dass Gallo absolut umwerfend schön und überaus talentiert ist, bezeichnet sich Gallo auch als nicht-binär, queer und ist ein überzeugtes Mitglied der Church of Stud Country Queer Line Dance im Club Bahia in LA.


6. Sean Safia Wall

Ein Bild von Sean Safia Wall vor einem schwarz-braunen Wandteppich. Er trägt eine blaue Brille und hat salz- und pfefferfarbenes Haar, seine braune Haut leuchtet.

Source: Sean Safia

Sean Safia Wall ist ein schwarzer Queer-Transgender-Intersex-Aktivist und renommierter Forscher im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Er wurde in der Bronx geboren und ist Mitbegründer des Intersex Justice Project, das sich für ein Ende der schädlichen und invasiven Genitaloperationen bei Kindern mit intersexuellen Varianten einsetzt. Außerdem ist er Vollzeit-Papa für seinen entzückenden Hund Justice. Es ist seine Lebensaufgabe, die Unterdrückung von Intersexuellen durch die Überschneidungen mit Intersektionalität zu beenden.


7. Pidgeon Pagonis

Pidgeon Pagognis, intersexueller Aktivistin und Schriftsteller*in. Pagognis schaut mit sanften Augen in die Kamera vor einem weißen Hintergrund.

Source: Lithub

Dies wäre keine Liste berühmter intersexueller Menschen, wenn sie nicht auch Pidgeon Pagonis enthalten würde. Pagonis ist eine Legende. Pagonis ist eine queere, nicht-binäre intersexuelle Person, die für Everyday Feminism über Identitätspolitik schreibt.

Gemeinsam mit Sean Safia Wall gründeten sie das Intersex Justice Project und führten erfolgreich die Kampagne #endintersexsurgery gegen das Lurie Children’s Hospital durch – das Krankenhaus, in dem Pangonis als Kind operiert wurde. Derzeit arbeitet Pagonis an deren Memoiren, die im Jahr 2023 bei Little A Press erscheinen sollen. Wenn das nicht als Nächstes auf deiner Leseliste steht, weiß ich nicht, was dann.


8. Thea Hillman

Ein Bild von Thea Hillman, intersexuelle Dichterin und Aktivistin in einem Lebensmittelladen, wobei der Hintergrund unscharf ist. Sie lächelt und schaut in die Kamera.

Source: Flickr

Thea Hillman ist eine preisgekrönte Dichterin, Schriftstellerin und Intersex-Aktivistin aus San Francisco. Sie schrieb ein bahnbrechendes poetisches Memoir mit dem Titel Intersex: For Lack of a Better Word. Wenn du mehr über die verkörperten Realitäten von intersexuellen Menschen, Gender as Drag und den Mythos einer falschen Geschlechtertrennung erfahren möchtest, kann ich dir dieses Buch nicht genug empfehlen. Die Frage nach der wahren Bedeutung von Gemeinschaft steht im Mittelpunkt dieses Buches, und jetzt ist ein geeigneter Zeitpunkt, uns zu fragen, wie unsere Gemeinschaften eigentlich aussehen.


9. Juliana Huxtable 

Juliana Huxtable, eine schwarze intersexuelle Transfrau, posiert in gestreiften Leggings, einem weißen Tank-Top und langen gebleachten Braids mit einer grünen Totenkopfkette um den Hals.

Source: Ra

Juliana Huxtable ist die Liebe meines Lebens. Nein, wirklich, wenn du nicht weißt, wer sie ist, dann hör auf mit dem, was du gerade tust und folge ihr. Sie ist eine Künstlerin, DJ, Nightlife-Produzentin und Performerin in New York. Sie wurde intersexuell geboren und hat sich nach dem College in Bard, wo sie Gender studierte, für die Transition entschieden. Sie hat alles gemacht, vom Modeln über das Veranstalten von Partys bis hin zum Schaffen großer Kunstwerke – einschließlich lebensgroßer Selbstporträts ihrer eigenen nackten Gestalt für große Museen. Sie ist ein bewährtes und wahres kreatives Genie, dessen Arbeit sich nicht in ein Genre einordnen lässt.


10. Dutee Chand

Dutee Chand, indische Profi-Sprinterin und intersexuelle Frau, steht in einem roten Puma-Sport-BH entspannt vor einem Spiegel, ihre Muskeln leuchten im Blitzlicht.

Source: Twitter

Dutee Chand ist eine indische Profi-Sprinterin und aktuelle Landesmeisterin im 100-Meter-Lauf der Frauen. Sie weiß, dass alle Frauenkörper unterschiedlich sind, auch ihr eigener. Wie Caster Semenya wurde auch sie mit der intersexuellen Variante des Hyperandrogenismus geboren, die zu „überdurchschnittlich hohen Testosteronwerten“ führt.

Nichts wird heißer diskutiert als die Teilnahme von Trans- und Intersexuellen am Sport, aber wenn wir Michael Phelps für seine ungewöhnlich langen Arme feiern können, ohne ihm vorzuschlagen, sie zu kürzen, warum können wir dann nicht dasselbe für intersexuelle Sportler*innen tun? Chand weigert sich wie Semenya, ihre T-Werte zu senken, nur um an Wettkämpfen teilnehmen zu können. Chand setzt auch das L und LGBT und hat sich nach der Entscheidung des indischen Obersten Gerichtshofs, schwulen Sex zu entkriminalisieren, 2018 öffentlich geoutet.


Intersex FAQs


Was bedeutet es, intersexuell zu sein?

Für diejenigen, die es nicht wissen, oder für diejenigen, die ihr Wissen auffrischen müssen, ist Intersex ein Begriff, der verwendet wird, um Menschen mit Geschlechtsmerkmalen zu beschreiben, die nicht den binären medizinischen Standarddefinitionen von männlich oder weiblich entsprechen. Diese Geschlechtsmerkmale können Chromosomenmuster, Keimdrüsen oder innere/äußere Genitalien umfassen. Einige intersexuelle Merkmale werden bereits bei der Geburt festgestellt, während andere erst in der Pubertät oder später im Leben sichtbar werden.


Wie viel Prozent der Bevölkerung sind intersexuell?

Entgegen der landläufigen Meinung ist es keine Seltenheit, intersexuell geboren zu werden! Studien zufolge schätzen Expert*innen, dass etwa 1,7 % der Bevölkerung auf der ganzen Welt mit intersexuellen Merkmalen geboren wird!


Können intersexuelle Menschen Kinder haben?

Ob intersexuelle Menschen Kinder bekommen können oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Ähnlich wie bei Trans Personen hängt es davon ab, welche Genitalien und inneren Fortpflanzungsorgane vorhanden sind. Wenn eine intersexuelle Person einen Penis und Hoden hat, die Spermien produzieren, kann sie möglicherweise jemanden schwängern. Ein intersexueller Mensch, der eine Gebärmutter und/oder Eierstöcke hat, kann möglicherweise ein Kind austragen.

Einige intersexuelle Menschen können aufgrund von Operationen, die nicht einvernehmlich durchgeführt wurden und zu einer Sterilisation führten, keine Kinder bekommen. Fruchtbarkeit und Familiengründung sind für jeden Menschen, auch für intersexuelle Menschen, eine einzigartige und sensible Angelegenheit.


Wissen intersexuelle Menschen, dass sie intersexuell sind?

Viele intersexuelle Menschen wurden von medizinischen Fachkräften wegen der Unterschiede in ihren Genitalien oder ihrer Fortpflanzungsanatomie beschämt oder unter Druck gesetzt. Dies kann einigen intersexuellen Kindern schon in sehr jungem Alter passieren. Die meisten intersexuellen Menschen erkennen irgendwann in ihrem Leben, dass sie intersexuell sind; aufgrund der gesellschaftlichen Stigmatisierung und des mangelnden Bewusstseins, wie weit der Begriff „intersexuell“ gefasst werden kann, geschieht dies jedoch möglicherweise erst in späteren Lebensjahren.

Ich hoffe, du hast etwas über einige der einflussreichsten intersexuellen Persönlichkeiten erfahren und (zumindest) einige neue Bücher in dein LGBTQ+ Bücherregal gestellt. Keiner von uns ist frei, bis wir alle frei sind.

Avatar-Foto

Dusty Brandt Howard is a writer & a fighter. He is a trans masculine cultural narrator who builds worlds with words. You can follow his thirst traps on Instagram, his writing on Substack, or find him at your local queer bar in northeast LA.

Newsletter Sign Up


    Content