Wählen Sie Ihre Sprache

Search
Deutsch
Downloaden HER

AFAB Bedeutung: das beliebte Akronym erklärt

Robyn Exton

Feb 27, 2023

AFAB Bedeutung: das beliebte Akronym erklärt
  • Als Teil der LGBTQA+ Community (und auch du, Ally) sind wir mit einer Reihe von Buchstaben vertraut, die andere vielleicht nicht verstehen, und wenn du in letzter Zeit etwas Zeit im Internet verbracht hast, bist du vielleicht schon auf den Begriff AFAB gestoßen. Aber was bedeutet er? Ist es eine Art Geheimcode für einen neuen TikTok Trend? Eine neue Art, „fab as fuck“ zu sagen?

    Nun, nicht ganz. Lass es dir von den freundlichen Queer-Experten aus der Nachbarschaft erklären.


    Was ist AFAB?

    Bevor wir uns mit der Definition von AFAB befassen, sollten wir zunächst über das Konzept des bei der Geburt zugewiesenen Geschlechts sprechen.

    Wenn Babys geboren werden, wird ihnen normalerweise aufgrund ihrer körperlichen Merkmale ein Geschlecht zugewiesen. Was passiert aber, wenn eine Person aufwächst und ihre Geschlechtsidentität nicht mit dem Geschlecht übereinstimmt, das ihr bei der Geburt zugewiesen wurde? An dieser Stelle kommt der Begriff ins Spiel.

    AFAB steht für „bei der Geburt zugewiesenes weibliches Geschlecht“ (eng. asigned female at birth). AFAB wird vor allem in der Diskussion über Trans und nicht-binäre Communities verwendet.

    Eine Person, die als AFAB bezeichnet wird, wurde bei der Geburt als weiblich eingestuft, aber sie kann sich jetzt anders identifizieren oder darstellen. Es ist wichtig zu beachten, dass AFAB nicht die Geschlechtsidentität einer Person definiert (mehr dazu später). Das Aufkommen von Begriffen wie AFAB ist ziemlich aufschlussreich: Wir suchen nach Wegen, um über das biologische Geschlecht auf eine inklusivere Weise zu sprechen.

    Auch wenn wir eine bessere Sprache entwickeln, um Geschlechtsidentität von biologischem Geschlecht zu trennen, ist es schwer, alte soziale Normen zu dezentrieren. Sei rücksichtsvoll, denn einige Trans Personen würden es als taktlos empfinden, wenn du sie fragst: „Bist du AFAB?“ Das ist keine Frage, die wir Cis Personen in einer lockeren Unterhaltung stellen. Und wenn du nach dem Geschlecht fragst, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde, könntest du dich zu sehr auf die Wahrnehmung eines Außenstehenden konzentrieren, anstatt auf die tatsächliche Geschlechtsidentität der Trans Person. Wenn du keinr medizinischer Expert*in bist, brauchst du das wahrscheinlich nicht zu wissen.


    Moment mal. Ist AFAB also dasselbe wie Trans sein?

    AFAB und Trans sind wie zwei Erbsen in einer Schote. Sie sind verwandt, aber nicht genau dasselbe.

    Wir haben erklärt, was AFAB ist, also lasst uns eine kleine Klammer aufmachen, um etwas Queer Theory 101 zu erklären: Trans zu sein bedeutet, dass deine Geschlechtsidentität nicht mit dem Geschlecht übereinstimmt, das dir bei der Geburt zugewiesen wurde.

    Wenn du also AFAB bist und dich als Mann identifizierst, würdest du dich als Trans betrachten. Aber nicht jeder, der das Akronym verwendet, identifiziert sich als Mann und nicht alle Trans Personen sind AFAB.


    Wenn ich also eine Cis Frau bin, bin ich dann AFAB?

    Ding ding ding! Du hast es verstanden. Du wurdest bei deiner Geburt als Frau geboren, und deine Geschlechtsidentität stimmt mit deiner Geburtsurkunde überein. Kannst du also AFAB verwenden, wenn du dich selbst beschreibst? Ja!

    Als Cis Menschen haben wir bestimmte gesellschaftliche Privilegien gegenüber unseren Trans Freund*innen, und die Verwendung von Wörtern wie AFAB oder AMAB eröffnet ihnen Räume, in denen sie sich sicher fühlen können, insbesondere im medizinischen oder biologischen Bereich.

    Tragt das Akronym mit Stolz! Seid euch darüber im Klaren, dass ihr damit einen weiteren Schritt in Richtung Inklusivität für uns alle macht.

    Es gibt noch viele andere, die unter den AFABulous Regenschirm fallen, wie Drag Queens, sowohl transmaskuline als auch cisfemenine, und nicht-binäre oder genderfluide Menschen.


    Woher kommt AFAB?

    Es war einmal vor langer Zeit, in den frühen 2000er Jahren, da wurde AFAB nicht in 15-Sekunden-Videos oder Instagram-Posts verwendet. Nein, es war in akademischen Fachzeitschriften, Lehrbüchern und Forschungsarbeiten versteckt.

    Bevor AFAB in der Community und darüber hinaus bekannt wurde, war es ein Begriff, der vor allem in der Geschlechterforschung verwendet und von trans- und intersexuellen Menschen geprägt wurde.

    Warum taucht er also überall in den sozialen Medien auf? Wahrscheinlich, weil sich immer mehr Menschen der Geschlechterfluidität bewusst werden und sich damit wohlfühlen.

    Außerdem ist das Internet für viele LGBTQIA+ Personen zu einem sicheren Ort geworden, an dem sie sich ausdrücken und ihre Geschichten erzählen können. Daher wird AFAB als eine Möglichkeit genutzt, um mit anderen in Kontakt zu treten, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

    Quelle: NBC


    Warum ist es wichtig, seine Bedeutung zu lernen?

    In einer Community geht es nicht nur um Partys und Paraden, sondern auch darum, sich zu öffnen und den Menschen zuzuhören. Das bedeutet, die Begriffe und die Sprache zu lernen, mit denen sie sich wohlfühlen, und sich zu bemühen, ihre Identität und Vorlieben zu verstehen.

    Die Verwendung eines Begriffs wie AFAB hilft auch im Kampf für reproduktive Rechte, da er eine inklusivere Art ist, über Abtreibung und Periode zu sprechen, ohne dass sich die von diesen Regelungen betroffenen Menschen unsichtbar fühlen. #AFABrights!

    Natürlich sind nur wenige mit dem Begriff AFAB vertraut, und das ist auch gut so. Das Schöne am Internet ist, dass es einen einfachen Zugang zu Informationen und Ressourcen ermöglicht. Wenn du dir also über die Bedeutung eines anderen Begriffs im Zusammenhang mit Geschlecht und Sexualität unsicher bist, scheue dich nicht, etwas zu recherchieren. Du kannst damit beginnen, indem du hier bei HER, Urban Dictionary nachschaust oder dich an Mitglieder der LGBTQA+ Community wendest, um weitere Informationen zu erhalten.

    Was hat es mit AFAB auf sich? Der Begriff ist in unserem Alltag immer häufiger zu hören.

    Es gab Hunderte von Schlagzeilen, in denen ein Wort verwendet und normalisiert wurde, das viele Menschen wahrscheinlich noch nie gehört hatten. Das Erlernen einer Sprache wie dieser ist nur ein weiterer Aspekt der sich ständig weiterentwickelnden Diskussion über Geschlecht und Sexualität.

    Wenn du also das nächste Mal auf das Akronym AFAB stößt, wirst du genau wissen, was es bedeutet. Und wer weiß, vielleicht lernst du dabei sogar etwas Neues über dich selbst.

    Abschließend möchte ich anmerken, dass ich diesen Beitrag im Namen des wunderbaren HER Teams aus meiner Perspektive als Cis AFAB Frau schreibe. Meiner Erfahrung nach trägt die Verwendung dieses Akronyms zu einer inklusiveren Sprache in meiner Community bei, und ich werde dies auch weiterhin tun, damit sich meine queeren, trans und nicht-binären Freund*innen in jedem Gespräch sicher fühlen.

    Robyn Exton

    Robyn is the CEO & Founder of HER. Find her on Twitter.

    Newsletter Sign Up


      Content